Schwangere Frau hält sich ihren Bauch und denkt über Mythen in der Schwangerschaft nach.

Dank Blutuntersuchungen, Ultraschall und DNA-Tests erfahren Eltern heute schon lange vor der Geburt, ob es ihrem Baby gut geht. Viele Legenden und Mythen aus der Vergangenheit haben sich davon dennoch nicht vertreiben lassen.

In nur zehn Fragen finden Sie heraus, wie gut Sie sich mit Schwangerschaftsmythen auskennen – selbstverständlich kostenlos und anonym.

Schwangerschaftsquiz

Der Legende nach überbringt die Babys...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Ein Mythos besagt, das Geschlecht des Kindes wird bestimmt durch...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Ein Junge soll sich ankündigen, wenn die Mutter während der Schwangerschaft vermehrt...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Die Form des Babybauchs soll es verraten: Demnach steckt in einem runden Bauch...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Eine Schwangerschaft ist anstrengend. Dem Mythos nach kostet jedes Kind die Mutter...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

In der Schwangerschaft wächst nicht nur der Bauch der Frau, sondern auch...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Die Intelligenz des Kindes erhöht sich, wenn es schon im Mutterleib Musik hört von...?

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Der Mond soll eine Schwangerschaft beeinflussen: Der Mythos sagt, zu Vollmond...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Der Volksmund rät Schwangeren, nichts über den Kopf zu heben, weil...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Kündigt sich ein Mädchen an, leidet die schwangere Frau stärker unter...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Der Storch galt schon bei den Ägyptern als Zeichen der kindlichen Dankbarkeit und der Elternliebe. In vielen Ländern ist das Tier zudem ein Glückssymbol. Übrigens kommt die Mär vom Storch als Überbringer der Kinder aus Skandinavien.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Der Legende nach bringt der Storch die Babys. Das Tier galt schon bei den Ägyptern als Zeichen der kindlichen Dankbarkeit und der Elternliebe. In vielen Ländern ist der Storch zudem ein Glückssymbol. Übrigens kommt die Mär vom Storch als Überbringer der Kinder aus Skandinavien.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Ist die Großmutter mütterlicherseits bereits grau, soll es ein Junge werden. Sind die Haare noch nicht ergraut, ein Mädchen. Das ist natürlich reiner Humbug.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Der Mythos setzt auf die Großmutter mütterlicherseits: Ist die Großmutter bereits grau, soll es ein Junge werden. Sind die Haare noch nicht ergraut, ein Mädchen. Das ist natürlich reiner Humbug.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Kalte Füße sollen ein Zeichen für einen Jungen sein. Studien, die dies belegen, gibt es nicht. Frauen klagen auch außerhalb einer Schwangerschaft häufig über kalte Füße.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Kalte Füße sollen ein Zeichen für einen Jungen sein. Studien, die dies belegen, gibt es nicht. Frauen klagen auch außerhalb einer Schwangerschaft häufig über kalte Füße.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Man sagt, ein runder Bauch deute auf ein Mädchen hin, ein spitzer eher auf einen Jungen. Auch dafür gibt es keine wissenschaftlichen Belege. Die Form des Bauches hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. Das Geschlecht hat eher wenig Einfluss darauf.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Man sagt, ein runder Bauch deute auf ein Mädchen hin, ein spitzer eher auf einen Jungen. Auch dafür gibt es keine wissenschaftlichen Belege. Die Form des Bauches hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. Das Geschlecht hat eher wenig Einfluss darauf.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Jedes Kind soll einen Zahn kosten. Darin steckt ein wahrer Kern: Durch die hormonellen Veränderungen werden die Zähne in der Schwangerschaft anfälliger für Karies. Wer jedoch auf seine Zahnhygiene achtet, muss heutzutage keinen Zahn mehr einbüßen.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Jedes Kind soll einen Zahn kosten. Darin steckt sogar ein wahrer Kern: Durch die hormonellen Veränderungen werden die Zähne in der Schwangerschaft anfälliger für Karies. Wer jedoch auf seine Zahnhygiene achtet, muss heutzutage keinen Zahn mehr einbüßen.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Während der Schwangerschaft werden die Füße größer. Das liegt allerdings vorrangig an den Wassereinlagerungen und der erhöhten Blutmenge im Körper. Nach der Geburt reguliert sich das meist, und die Frau kehrt zu ihrer alten Schuhgröße zurück.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Während der Schwangerschaft werden die Füße größer. Das liegt allerdings vorrangig an den Wassereinlagerungen und der erhöhten Blutmenge im Körper. Nach der Geburt reguliert sich das meist, und die Frau kehrt zu ihrer alten Schuhgröße zurück.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Man nennt dies den Mozart-Effekt. Allerdings gibt es auch für diesen Mythos keine Belege. Ganz im Gegenteil: Die Bedingungen für das Hören von Musik sind im Mutterleib eher schlecht, denn die Bauchdecke und das Fruchtwasser dämpfen Geräusche stark ab. Zusammenhänge zwischen dem Vorspielen von Musik und der Entwicklung der Intelligenz sind nicht nachweisbar.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Es geht um den Mozart-Effekt. Allerdings gibt es auch für diesen Mythos keine Belege. Ganz im Gegenteil: Die Bedingungen für das Hören von Musik sind im Mutterleib eher schlecht, denn die Bauchdecke und das Fruchtwasser dämpfen Geräusche stark ab. Zusammenhänge zwischen dem Vorspielen von Musik und der Entwicklung der Intelligenz sind nicht nachweisbar.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Rund um Vollmond sollen mehr Geburten stattfinden. Weltweit gibt es zu diesem Mythos über 100 Studien, jedoch konnte keine von ihnen die Annahme belegen. Auch eine bestimmte Geschlechterhäufung gibt es nicht.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Rund um Vollmond sollen mehr Geburten stattfinden. Weltweit gibt es zu diesem Mythos über 100 Studien, jedoch konnte keine von ihnen die Annahme belegen. Auch eine bestimmte Geschlechterhäufung gibt es nicht.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Durch zu starkes Strecken und Überkopfhalten soll sich die Nabelschnur um den Hals des Babys wickeln. Dafür gibt es jedoch keinerlei medizinischen Nachweis. Vermutlich sollten Schwangere durch solche Ratschläge vor Überanstrengung geschützt werden.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Durch zu starkes Strecken und Überkopfhalten soll sich die Nabelschnur um den Hals des Babys wickeln. Dafür gibt es jedoch keinerlei medizinischen Nachweis. Vermutlich sollten Schwangere durch solche Ratschläge vor Überanstrengung geschützt werden.

Das ist richtig!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Und an diesem Mythos ist tatsächlich etwas dran: Laut einer Studie des schwedischen Karolinska-Instituts brachten Frauen, die stark über Morgenübelkeit klagten, häufiger Mädchen zur Welt. Eine Erklärung hierfür könnte sein, dass bei weiblichen Föten eine höhere Konzentration des Schwangerschaftshormons hCG vorliegt, was die Morgenübelkeit verstärkt.

Leider falsch.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Laut einer Studie des schwedischen Karolinska-Instituts brachten Frauen, die stark über Morgenübelkeit klagten, häufiger Mädchen zur Welt. Eine Erklärung hierfür könnte sein, dass bei weiblichen Föten eine höhere Konzentration des Schwangerschaftshormons hCG vorliegt, was die Morgenübelkeit verstärkt.

Ergebnis

Sie haben von 10 Punkten erreicht.
❮❮ zurück weiter ❯❯